Die Moslems sind böse – die Deutschen aber auch

Es sind gute Zeiten für Humanisten und Zyniker. Die einen glauben an die Gleichwertigkeit aller Menschen unabhängig von ihrem kulturellen, sozio-ökonomischen oder religiösen Hintergrund, die anderen gehen stets vom Schlechten aus. Bei der aktuellen gesellschaftlichen Stimmung kollidieren beide Ansätze und bilden eine wunderschöne Symbiose, denn Menschen sind in der Tat überall gleich – gleich schlecht. […]

Weiterlesen

Deutschland, ich erkenne dein Gesicht nicht mehr

Ich höre gerne zu. In Kneipen, in der U-Bahn, auf Partys. Ich finde es interessant, was Menschen zu sagen haben, weil ich mir dadurch erhoffe, die Gesellschaft besser zu verstehen. Die deutsche Gesellschaft – wenn es so etwas gibt. In den letzten Wochen habe ich genauer zugehört – Menschen aus der Politik, normalen Arbeitnehmern, manchmal […]

Weiterlesen

Die Grexit-Debatte verstärkt Pegida

Manchmal ist das Timing einfach schlecht. Während in Deutschland die ganzen lokalen Bewegungen „gegen die Islamisierung des Abendlandes“ weiterhin Demonstrationen im ganzen Land planen, finden im von der EU stiefmütterlich behandelten Griechenland am 25. Januar die Parlamentswahlen statt. Diese Wahl verursacht eine gewisse Nervosität, da die radikal-linke Partei Syriza gute Aussichten darauf hat, die meisten […]

Weiterlesen

Islamophobie – Dauergast in Deutschland

In den vergangenen Wochen fragte ich mich immer wieder, was eigentlich in Deutschland passiert ist, dass Parteien, welche die Mitte der Gesellschaft repräsentieren wollen unreflektiert und realitätsfern ein Burkaverbot oder Deutschpflicht für Migranten auch in ihrem privaten Umfeld fordern oder woher dieses Misstrauen entsprungen ist, das Tausende Pegida-Anhänger dazu bringt, platte Parolen zu skandieren, die […]

Weiterlesen