Was uns verbindet

Verroht, und aggressiv – in letzter Zeit wird in Politik und Medien debattiert, ob unsere Gesellschaft droht auseinanderzubrechen. Grund zur Sorge gibt es genug – Angriffe von links- und rechtsextremer Seite rücken zunehmend in den Fokus. Die sozialen Medien dienen dabei als Spiegel und Katalysator für Unzufriedenheit, Ängste, aber auch Wut und Gewaltbereitschaft. Gleichzeitig ist […]

Weiterlesen

Der Staat ist nicht dein Therapeut

Das Verhältnis zwischen Bürger und Staat hat sich verändert. Der Fokus ist zunehmend von Themen wie Infrastruktur, der gesundheitlichen und schulischen Versorgung und wirtschaftlichen Impulsen gewichen und hat um Betroffenheit und Anerkennung von Bürgern gekümmert. Diese Psychologisierung der Politik hat jedoch nicht nur gute Seiten. Der US-amerikanische Politikwissenschaftler Francis Fukuyama galoppiert in seinem aktuellen Buch […]

Weiterlesen

2018 – wie die Pubertät!

In einigen Tagen ist das Jahr 2018 Geschichte. Es war kein außergewöhnlich schlechtes Jahr für Politik und Gesellschaft. Mittlerweile ist man schließlich an Krisenmeldungen aus der Euro-Zone, Großbritannien oder den USA gewöhnt. Es war allerdings auch kein wirklich gutes Jahr – unter der Decke der sinkenden Arbeitslosenquote, dem Schuldenabbau und dem wachsenden BIP, brodelt es. […]

Weiterlesen

Auf einen Drink mit der Jungen Alternative

Ich habe letzte Woche zwei Abende damit verbracht mit AfD-Mitgliedern zu reden. Ich hatte Angst vor der Begegnung, weil ich der vermeintliche Feind bin: eine Sozialdemokratin mit Migrationshintergrund, die in der „linkliberalen Berliner Blase“ lebt. Was ich allerdings in diesen zwei Abenden gelernt habe, hat mit sehr viel mehr als der AfD zu tun. Warum […]

Weiterlesen

Die Moral der Politik: Was Konservative Linken voraushaben

Warum schneiden Konservative tendenziell besser ab bei Bundestagswahlen? Warum verstehen Grüne AfD-Wähler nicht? Weshalb verachten sich zunehmend mehr Bürger wegen unterschiedlicher Meinungen? Warum ist es so unfassbar schwer einen konstruktiven Dialog mit „Andersdenkenden“ zu führen? Wird die Kluft zwischen den Bürgern immer größer? Diese und andere Fragen zur gesellschaftlichen Spaltung und dem Wählerverhalten der vergangenen […]

Weiterlesen

Kevin Kühnert und die Moralkeule der Wähler

Seit der Brexit-Entscheidung und der Trump-Wahl wurde viel über den Moralismus der „liberalen Eliten“ gesprochen. Sie würden moralische anstatt pragmatische Maßstäbe in der Politik ansetzen und dabei das Wesentliche aus den Augen verlieren – die Probleme der Menschen, die echten Sorgen des Alltags. Was allerdings vergessen wird: viele Bürger sind auch hochmoralisch und selbstbezogen mit […]

Weiterlesen

Seehofer und der Islam: Politische Faulheit

Bundesinnenminister Horst Seehofer hat in der neuen Bundesregierung einen fulminanten Start in puncto Haschen nach Aufmerksamkeit hingelegt. „Der Islam gehört nicht zu Deutschland“. Punkt. So sieht es der bayerische Politiker. Die Empörungs- oder Zustimmungswellen infolge dieser Aussage lenken hervorragend von der Tatsache ab, dass dieses Islam-Statements, von großer politischer Faulheit zeugt. Das Problem mit einer […]

Weiterlesen